leistungskreis_iconsangle-left-lightangle-right-lightarrow-down-regulararrow-left-regulararrow-right-regulararrow-to-bottom-lightbrowser-lightbullhorn-lightcalendar-regularcalendarcheck-lightcommentsedit-regularenvelope-lightexternal-link-squarefacebook-f-brandsfax-lightfile-codeflask-lightglasses-lightglobe-americas-lighthddinfo-lightinstagram-brandsleistungskreis_iconslink-lightlinkedin-brandslist-ul-regularmap-marker-alt-lightpaper-plane-regularpencil-altphone-lightleistungskreis_iconsrocket-solidrss-solidshopping-cart-lightstar-lightsync-alttasks-altth-lighttimes-lighttwitter-brandsleistungskreis_iconswrenchxing-brandsxing-square-brands

BDK Leadstrecke Finanzierungsrechner

Kunde seit 2017
Anzahl Mitarbeiter > 760
Vorherige / Nächste Referenz
Hörmann

Hörmann

HerstellerIndustrie

Konzeption und Umsetzung neuer Features für hoermann.de

Referenz-Übersicht
Lesezeit: ca. .
|
BDK Leadstrecke Finanzierungsrechner
Vorherige / Nächste Referenz
Hörmann

Hörmann

HerstellerIndustrie

Konzeption und Umsetzung neuer Features für hoermann.de

Als Bank für den KFZ-Markt ist es das Ziel der BDK, die Anschaffung eines eigenen Autos möglichst leicht und unkompliziert abzubilden. Die BDK kam mit der Anforderung auf LOUIS INTERNET zu, ihren Händlern einen Leasing- und Finanzierungsrechner für KFZ mit einer modernen und userfreundlichen GUI zu präsentieren. Die Entwicklung der sogenannten “Leadstrecke” lag dabei in der Hand des Kunden. Für LOUIS INTERNET war der Fokuspunkt in diesem Projekt ganz klar die Konzeption einer besonderen User Experience.

Anforderungs- und Konzeptionsworkshop

Um die Wünsche und Ziele des Kunden genauestens zu verstehen, haben sich die BDK und LOUIS INTERNET zu einem gemeinsamen Workshoptag getroffen. Da die technische Umsetzung in diesem Fall nicht in der Hand von LOUIS INTERNET liegt, war auch ein Entwickler der BDK im Workshop mit dabei, um direktes Feedback zu möglichen Umsetzungen und Optionen zu bekommen.

Die Beschreibung der Aufgabenstellung sowie die Anforderungen an einen gekoppelten Leasing- und Finanzierungsrechner bildeten hierbei den Einstieg in die Diskussion. Das Ergebnis der Leadstrecke soll ein optimal qualifizierter Lead sein, welcher per Mail an den Händler ausgesteuert werden kann. Auch der Kunde selbst soll eine Information über seine Angaben erhalten.

LOUIS INTERNET präsentierte auf Basis der vorab bestehenden Informationen erste Ideen und Vorschläge für Inspirationen, welche mit den vom Kunden gewünschten Funktionalitäten abgeglichen wurden.
Welche Basis haben wir bereits entwickelt? Woher kommen die Daten? Soll es Versicherungsprodukte geben? Wieviele Customer Journeys gibt es? Welche Module gibt es? Diese und zahlreiche weitere Fragen bildeten die Grundlage für das gesamte Verständnis der Kundenanforderung.

Das Ergebnis

Zusammenfassend wurde folgender Anwendungsfall für die Leadstrecke definiert:

Die Handelspartner der BDK können die Leadstrecke in ihre bestehende Website einbinden. Dabei ist zu beachten, dass es keinen Designbruch geben darf, obwohl jeder Händler womöglich eigene Farben, Schriften und Formen verwendet.

Auf Basis dieser Informationen konnte LOUIS INTERNET gemeinsam mit der BDK bereits im ersten Anforderungsworkshop ein erstes Scribble für die mögliche Struktur erarbeiten. Hier wurden wichtige Elemente direkt sichtbar sowie nachvollziehbar. Auf den ersten Blick wurde beispielsweise deutlich, dass alle Informationen auf einmal den User überladen würden. Daher konnten sich Kunde und Agentur zusammen im Workshop dafür entscheiden, die einzelnen Contentblöcke erst sukzessiv einzublenden.

Das Scribble der kompletten Leadstrecke setzte eine solide Basis für die darauf folgende Layoutphase.

Layoutphase

Im Nachgang des Workshops machte sich LOUIS INTERNET an die visuelle Umsetzung der besprochenen Punkte auf Basis des Scribbles sowie der besprochenen User Stories.
Anhand der Unternehmensfarben der BDK erstellte LOUIS INTERNET einen Klickdummy in Adobe XD. So bekommt der Kunde ein erstes Gefühl innerhalb des Layouts für das Verhalten der einzelnen Elemente nach der technischen Umsetzung.

Elemente wie Schieberegler, Toggles, eine kleine Visitenkarte mit dynamischen Preisangaben je nach Auswahl des Users, individuelle Icons und der generelle Aufbau der Leadstrecke wurden im Klickdummy verdeutlicht.

Um auch das mobile Verhalten optimal zu verdeutlichen, übernahm LOUIS INTERNET zudem die Erstellung eines mobilen Layouts. So wurde sichergestellt, dass der User in allen Viewports die bestmögliche User Experience erfährt.
Anhand dieser visuellen Basis inklusive Styleguide konnte das Entwicklungsteam der BDK die Leadstrecke aufbauen und technisch realisieren.

Animationen

Als moderner Online-Service soll sich der DIGEO Kundenkalkulator natürlich auch visuell präsentieren. Daher galt es die Leadstrecke auflockernd und visuell unterhaltsam aber gleichzeitig seriös zu gestalten, um die User komplett bis zum Schluss durch den Prozess zu führen und am Ende zu belohnen. Das löste LOUIS INTERNET durch kleine Animationen für verschiedene Meilensteine und Ergebnisse, welche im Klickdummy ebenfalls mit abgebildet wurden.

Auch unterhaltsame Fehlermeldungen wurden bedacht, da der Rechner auf externen Seiten eingebunden wird und z.B. die falsche Eingabe einer Händler ID zu Fehlern bei der Ausgabe des Leasingrechners führen kann. Für technische Probleme entwickelte LOUIS INTERNET deshalb Fallbacks, damit die User nicht enttäuscht abspringen. So wird z.B. kurzerhand das Wunschauto von Aliens entführt.

Farbschemata

LOUIS INTERNET konzipierte gemeinsam mit der BDK einige Farbschemata, die den Fahrzeughändlern angeboten werden. So haben die Handelspartner die Möglichkeit, die Leadstrecke möglichst nah an ihr bestehendes CI anzupassen, ohne das gesamte Layout überarbeiten zu müssen.